Ehrungen Posauenchor

links: Andrea Werner, Christian Werner Thomas Reichardt; rechts: Margret Gauß, Thomas Hiller, Richard Hiller; mitte: Christoph Kapp Foto: R. Dengler

Beim Gottesdienst am Sonntag, 15. November in der Remigiuskirche konnten langjährige Bläserinnen und Bläser unseres Posaunenchores geehrt werden. Ein kleines Team des Chores, unter der Leitung von Matthias Kreutz, gestaltete den Gottesdienst musikalisch.

Die Laudatio hielt Bezirksposaunenwart Christoph Kapp und beglückwünschte die Jubilare, auch im Namen des Landesposaunenwartes, des Leiters des Evangelischen Jugendwerkes Württemberg und des Leitenden Obmanns des Evangelischen Posaunendienstes in Deutschland.

vl: Christoph Kapp, Thomas Hiller, Richard Hiller Foto: R. Dengler

Für 25 jährige aktive Chorzugehörigkeit wurden Andrea Werner, Margret Gauß, Christian Werner und Thomas Reichardt mit dem Bläserabzeichen in Silber des Evangelischen Posaunendienstes in Deutschland ausgezeichnet. Thomas Hiller, bereits seit 40 Jahren im Chor, erhielt das goldene Bläserabzeichen des deutsches Posaunendienstes. Bereits im Herbst 1945 begann Richard Hiller mit dem Spielen im Posaunenchor und kann somit auf 75 Jahre Chorarbeit zurückblicken. Dies ist ein aussergewöhnliches Jubiläum.

Allen Jubilaren herzlichen Dank und Gratulation für ihre langjährige Bläserarbeit im Chor und ihre Mitarbeit gemäß Psalm 150, Vers 3 – “Lobet ihn mit Posaunen”.

Nach den Ehrungen spielte das Bläserteam das Stück “Lege deine Sorgen nieder”. 


GÄUBOTE, von 17.11.2020

„Wir ziehen den Hut“

Im Rahmen eines Gottesdienstes wurden Ehrungen für 25 Jahre, für 40 Jahre und für 75 Jahre Mitgliedschaft im Posaunenchor Bondorf ausgesprochen.

Thomas Hiller ist seit 40 Jahren Teil des Bondorfer Posaunenchors, sein Vater Richard Hiller seit 75 Jahren – einzigartig in Württemberg GB-Foto: Gieseler
Thomas Hiller ist seit 40 Jahren Teil des Bondorfer Posaunenchors, sein Vater Richard Hiller seit 75 Jahren – einzigartig in Württemberg GB-Foto: Gieseler

Es ist der vorletzte Sonntag im Kirchenjahr 2020. Der Gottesdienst in der Remigiuskirche findet mit coronakonformer Sitzplatzordnung statt. Pfarrer Gebhard Greiner predigt aus dem Evangelium nach Lukas, Kapitel 16, Vers 1. Für die musikalische Umrahmung sorgen die Bläser des Posaunenchors Bondorf unter der Leitung von Matthias Kreutz. Richard Hiller bläst die Alt-Trompete.

Im Alter von 13 Jahren, im Herbst 1945, trat Richard Hiller dem Posaunenchor bei. Bis heute leistet er mit seinem Instrument aktiv seinen Beitrag zur Kirchenmusik in Bondorf. Siebeneinhalb Jahrzehnte, 3750 Probenstunden sowie unzähligen Auftritten hält er dem Chor bereits die Treue. Seine Motivation fußt in dem Vers „Ich will mich freuen des Herrn und fröhlich sein in Gott, meinem Heil“, wie er persönlich betont.

Der Sohn folgt dem Vater
im Alter von neun Jahren nach

Auch seinen Sohn Thomas Hiller (49) konnte er für das gemeinsame Musizieren gewinnen. Im Alter von neun Jahren begann dieser mit einem Bariton-Horn seine Laufbahn. Seit 20 Jahren spielt er die Tuba. In 40 Jahren kamen 2000 Probestunden plus zahlreicher Auftritte zusammen. Für 25 Jahre wurden Andrea Werner (52), Margret Gauß (63), Christian Werner (35), sowie Thomas Reichardt (35) geehrt. „Hier stehen insgesamt 215 Jahre Bläserdienst im Posaunenchor Bondorf“, sagte Christoph Kapp (51), Bezirksposaunenwart des Kirchenbezirks Herrenberg. Eine Ehrung für 75 Jahre aktiven Bläserdienst hat es seiner Aussage nach in der württembergischen Posaunenarbeit noch nicht gegeben: „Das ist etwas absolut Außergewöhnliches. Ich und alle Anwesenden hier ziehen den Hut vor deiner Leistung und deinem Engagement“, so Kapp. Auch vom Landesposaunenwart Hans Ulrich Nonnenmann überbrachte Christoph Kapp „ein ganz persönliches Danke“ in Schriftform. Der 88-Jährige nahm die Glückwünsche froh und dankbar, jedoch in aller Bescheidenheit an.