Jugend- und Gemeindetag 2016

Jugend- und Gemeindetag

Eingeladen – Das war jede/r zum Jugend- und Gemeindetag am Sonntag den 09. Oktober 2016

Auch der diesjährige Jugend- und Gemeindetag startete um 10 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Zehntscheuer. In der Predigt von Ruth Klaiber, Kinderevangelistin der Liebenzeller Mission, ging es um das große Gastmahl in Lukas 14, 15-24.

Ruth zeigte uns durch Worte und bildliche Darstellung, dass auch jede/r von uns bei Jesus eingeladen ist und er uns herzlich und ehrlich bei sich aufnimmt. Die Band „Wake Up“ gestaltete den Gottesdienst super musikalisch mit, die Jungscharkinder sangen das Lied „Etwas in mir“ und die Mitarbeiter/innen der Kinder- und Jugendarbeit wurden für ein weiteres Jahr für ihr Tun gesegnet.
Im Anschluss an den Gottesdienst gab es dann Mittagessen: Mit gemischtem Braten, Pommes, Spätzle, Salattellern und vielfältiger Kuchenauswahl war für jede/n etwas dabei. Für Kinder (und so manchen Erwachsenen) gab es dann im Hof der Zehntscheuer die Möglichkeit zum Basteln, einen Parcours mit ferngesteuertem Schlepper, Kinderschminken, Minibagger-Fahren und einen Waffelverkauf.
Um 14.30 Uhr eröffnete dann der Posaunenchor mit „Ich will dir danken“ das Nachmittagsprogramm auf der Bühne. Anschließend zeigten die Jungscharen Fischli und 7 Zwerge „Dingsda“, wobei das Publikum kräftig raten konnte.
Der Teeniekreis zeigte in mehreren Szenen, wie viel Spaß die Mädels und Jungs zusammen haben und wie unterschiedlich sie doch sind. Die anschließende Bildershow von Zeltlager und anderen Jungscharaktionen zeigte deutlich, wie viel Spaß Kinder und Mitarbeiter haben und wie wichtig die Arbeit ist, die wir als CVJM tun.
Auch die Tanzgruppe „FROG and Dance“ trug mit ihrem Tanz zum Lied „He knows my name – er kennt meinen Namen“ zum Programm bei. Es wurde sichtbar, dass die Mädels Spaß am Tanzen haben und dies zur Ehre Gottes tun.
Die Kinderkirche zeigte ihren „Werbefilm“, in dem die Kinder erklärten, was Kinderkirche ist und warum es sich lohnt vorbeizukommen. Die Jungsjungchar „Die wilde 13“ bezog in ihrem Spiel das Publikum ein und bot auf der Bühne lustige Unterhaltung.
Zum Abschluss berichtete Hanna Hiller von ihrer Missionsarbeit in Bulgarien – vor allem von aktuellen Themen, die sie zurzeit bewegen. Wie jedes Jahr ging auch 2016 der Erlös des Tages an ihre Kinder- und Jugendarbeit.
Es war ein toller Tag, an dem wir eine wunderbare Gemeinschaft haben durften und gut e Gespräche hatten. Wir bedanken uns von Herzen bei unserem Gott für unsere tolle Vereinsarbeit und bei allen Helferinnen und Helfern und bei allen Spendern, die in irgendeiner Art und Weise zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben! Ohne eure Unterstützung, eure Planungen, eure Ideen und eure Zeit wäre ein solcher Tag nicht möglich.